April 2018
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Lernplattformen

Lernplattformen zum Kiesabbau und zur Ökologie im Rafzerfeld

Die drei Lernplattformen zum Kiesabbau und zur Ökologie im Rafzerfeld sind frei begehbar. Sie sind am besten von den Bahnhöfen Rafz und Wil-Hüntwangen aus zu Fuss oder mit dem Velo zu erkunden. Gutes Schuhwerk ist zu empfehlen, weil die Wege grösstenteils unbefestigt sind.

Individuelle Führungen

Individuelle Fühungen für kleinere Gruppen werden nach Möglichkeit angeboten. Wenden Sie sich bitte an:

  • HASTAG (Zürich) AG, Herr Kurt Fehr, 044 879 19 19
  • Holcim Kies und Beton AG, Herr Tobias Alvarez, 058 850 02 32
  • Toggenburger AG, Herr Peter Zweidler, 052 244 13 02

Lernplattform I

Auf der hoch über der Kiesgrube platzierten Plattform erfahren Sie, wann und wie die grossen Kiesvorkommen im Rafzerfeld entstanden und wie vorgegangen wird, um die darüberliegenden Bodenschichten etappenweise sorgfältig abzudecken und den Kies freizulegen. Ferner finden sich Erklärungen zum Abbau der Rohstoffe, dem Sie aus luftiger Höhe auch gleich selber zusehen können: vom Abbau mit dem Pneulader bis zum Transport des Materials per Förderband aus der Kiesgrube heraus.

Die Informationstafel zur Ökologie legt den Schwerpunkt auf die landwirtschaftliche Nutzung vor dem Abbau, zeigt aber auch anhand von Beispielen, dass die scheinbar kargen Kiesgruben ideale Lebensräume für in unserem Land selten gewordene Tiere und Pflanzen darstellen.

Lernplattform II

Von der am Waldrand gelegenen Plattform bietet sich ein Überblick über sämtliche Phasen des Kiesabbaus. Sichtbar sind ursprüngliche Bereiche, Abbaugebiete und solche, die rekultiviert werden. Die Informationstafeln enthalten Angaben zur Aufbereitung der Rohstoffe im ebenfalls sichtbaren Kieswerk sowie zum eigentlichen Grund des Abbaus, nämlich zur späteren Verwendung von Sand und Kies. Ferner wird erläutert, wie die Kiesgruben nach dem Auffüllen mit sauberem Aushubmaterial sorgsam rekultiviert werden.

Die Informationstafel zur Ökologie konzentriert sich auf die hohe Artenvielfalt, die sich in der Phase des Abbaus in den Kiesgruben einfindet. Dabei handelt es sich um auf Flusslandschaften oder Trockenstandorte spezialisierte Pflanzen und Tiere.

Lernplattform III

Die am Rande einer teilweise schon wieder aufgefüllten Kiesgrube errichtete Plattform informiert schwergewichtig über den Abtransport der im Rafzerfeld abgebauten Kiesvorkommen und die Anlieferung des Auffüllmaterials. Der Transport erfolgt in beiden Richtungen hauptsächlich per Bahn, wozu umfangreiche Verlade- und Gleisanlagen erstellt wurden. Nicht immer aber können die Rohstoffe auf der Schiene verfrachtet werden. Wann und wieso Strassentransporte notwendig sind und was zu deren Optimierung unternommen wird, erläutert eine weitere Tafel.

Die Informationstafel zur Ökologie befasst sich mit der Nutzung nach der erfolgten Rekultivierung bzw. Renaturierung und zeigt, welche Anstrengungen unternommen werden, um die Biodiversität nachhaltig zu fördern.

Standorte der Lernplattformen